Partner

postheadericon Ausschreibung

AUSSCHREIBUNG
10. Schönwalder Seifenkistenrennen VROOM!!
Germanenweg
am 23. Juni 2018
Veranstalter VROOM!! Team Havelland e.V.
Rennleitung Lars Spengeler
NENNUNG
Die Nennung (Anmeldung) muss bis zum 1. Juni 2018 der Rennleitung vorliegen.
VROOM!! Team Havelland e.V. Falkenseer Str. 146 14621 Schönwalde-Glien
Gleichzeitig ist das Startgeld in Höhe von 15 € ist nach Erhalt der Teilnahmebestätigung zur überweisen.

RENNSTRECKE
Anmeldung und Technische Abnahme erfolgen am Germanenweg Höhe Keltenweg. Der Start erfolgt im Germanenweg auf dem so genannten Bäckerberg von der Startrampe. Die Rennstrecke führt vom Bäckerberg über Gotenweg in Richtung Straße der Jugend. Die Rennstrecke ist 290 Meter lang.
KLASSENEINTEILUNG
Das Schönwalder VROOM!! Rennen wird in vier Klassen ausgefahren.
Junior- Senior- Fun- und Oldie-Klasse
Alle Mädchen und Jungen im Alter von 8 bis 18 Jahren können in folgenden Rennklassen teilnehmen:
1. JUNIOR-Klasse 8 – 12 Jahre
2. SENIOR-Klasse 11 – 18 Jahre
Die Seifenkiste sollte in der Veranstaltung nur von einem Fahrer gefahren werden.
Alle Seifenkisten werden von einer Rampe gestartet (Höhe ca. 2,40 m). Sie werden dabei an dem Bug der Seifenkiste per Klappe gehalten. Die Zeitmessung erfolgt elektronisch.
Mit ihrer Unterschrift erkennen der Teilnehmer und sein gesetzlicher Vertreter die Bedingungen der jeweiligen Rennausschreibung an. Gleichzeitig unterwerfen sie sich unter Ausschluss des Rechtsweges den Entscheidungen der Rennleitung.
Für die Junior- und Senior-Klassen gelten die Bauvorschriften und Rennregeln des Deutschen Seifenkisten-Derby richtungsweisend. Es gibt kein Mindestgewicht für die Vorderachse.
Die vollständigen Bauvorschriften können unter www.vroom-online.net kostenlos heruntergeladen werden.
Es gibt in der Junior- und Senior Klasse keine Gewichtsvorgabe.
Alle Seifenkisten fahren mit eigenen Kugellagern und eigenen Rädern. Für das Rennen werden keine neutralen Räder zur Verfügung gestellt.
Die Wertung erfolgt in den Junior- und Senior-Klassen nach der erreichten Zeit. Der Fahrer mit der schnellsten Gesamtzeit aller addierten Wertungsläufe gewinnt.
Proteste gegen die Entscheidungen der Rennleitung sind schriftlich vorzubringen. Die Protestgebühr beträgt 50 €. Über den Protest entscheidet die Rennleitung. Wird dem Protest nicht stattgegeben, verfällt die Protestgebühr. Proteste gegen die Zeitnahme sind ausgeschlossen.

OFFENE Fun-Klasse
In der Fun-Klasse können Piloten von 8 bis 88 Jahren fahren. Der gestalterischen Phantasie der Kisten sind (fast) keine Grenzen gesetzt.
Für die Fun-Klasse gelten folgende Bauvorschriften: Die Seifenkiste muss über eine direkt wirksame Lenkung und über eine wirksame Bremse verfügen. Sie darf keine scharfen Kanten, spitze oder gefährlich hervorragende Teile aufweisen.
Damit die Seifenkiste von der Rampe gestartet werden kann, sollte sie mit Fahrer nicht mehr als 130 kg wiegen und maximal 1,30 m breit sein.
Seifenkisten der offenen FUN-Klasse, die aufgrund der Bauart nicht von der Rampe gestartet werden können, dürfen von eigenen Helfern angeschoben werden.
Es wird empfohlen, kugelgelagerte Räder zu verwenden.
In der offenen Fun-Klasse erfolgt die Wertung nach einem Punktesystem. Es wird 1.der Lauf, 2.die Idee und 3.die bautechnische Umsetzung jeweils gewertet.
1. Bei der in mehreren Läufen gefahrenen Zeit entscheidet nicht die Geschwindigkeit, sondern die Gleichmäßigkeit, dass bedeutet der Fahrer mit den geringsten Zeitdifferenzen gewinnt.
2. Ein Komitee, das nicht der Rennleitung angehört, schaut sich vor dem Rennen die Seifenkisten der Fun-Klasse an und bewertet die besten Ideen.
3. Das gleiche Komitee bewertet ebenfalls die bautechnische Umsetzung der jeweiligen Seifenkiste vor dem Rennen.
Die Seifenkiste in der Fun Klasse mit den meisten Bewertungspunkten gewinnt.

Oldie-Klasse
Die Oldie-Klasse ist für alle interessierten Fahrer ab 18 Jahren. Gefahren wird in großen Leihkisten und in Fun-Kisten.
Die Wertung erfolgt nach der erreichten Zeit. Der Fahrer mit der schnellsten Gesamtzeit aller addierten Wertungsläufe gewinnt.

ANMELDUNG UND TECHNISCHE ABNAHME (TA)
Die Anmeldung erfolgt am Renntag von 7:00 – 9:00 Uhr.
Die TA befindet sich am Germanenweg Höhe Keltenweg. Sie ist am Renntag ab 7:00 Uhr geöffnet und schließt um 9:30 Uhr. Eine Verlängerung der Abnahmezeit ist ausgeschlossen. Geprüft werden: Wirksamkeit/Sicherheit der Mechanik, insbesondere von Bremse und Lenkung und ob scharfkantige Teile an der Seifenkiste eine Gefahr darstellen.
Alle Hilfsmittel zum Antreiben der Räder (mechanisch, elektromechanisch, pneumatisch usw.) sind verboten. Erlaubt sind lediglich das Reinigen der Achsen von Rost und die Reinigung der Räder mit trockenen oder mit Wasser befeuchteten Tüchern.
Alle Teilnehmer erhalten Startnummern, die gut sichtbar an beiden Seiten der Seifenkiste anzubringen sind.
In der Seifenkiste dürfen sich bei den Läufen keine losen Gegenstände (z.B. Flaschen, Werkzeug) befinden! Erlaubt sind bei schlechtem Wetter eine dünne Wind- oder Regenjacke und eine leichte Plane zur Abdeckung der Seifenkiste bei Regen, die im hinteren Bereich der Seifenkiste untergebracht werden darf.
Reparaturen bei den Seifenkisten dürfen nur unter Aufsicht eines Beauftragten der Rennleitung durchgeführt werden. Die Seifenkiste muss auch nach der Reparatur den Bauvorschriften entsprechen. Verzögert eine Reparatur den Rennablauf, kann die Rennleitung über den Ausschluss des Teilnehmers verfügen. Gegen diese Entscheidung ist ein Protest nicht möglich.
Die Rennleitung ist auch während des Rennens berechtigt, jederzeit die Seifenkisten zu kontrollieren. Bei Sicherheitsmängeln kann bei Seifenkisten aller Klassen eine Reparatur angeordnet und sofern diese nicht möglich oder nicht erfolgreich ist, der Ausschluss des Teilnehmers verfügt werden. Gegen diese Entscheidung ist ein Protest nicht möglich.

FÜR ALLE TEINEHMER BESTEHT HELMPFLICHT! Die Helme müssen funktionstüchtig sein und eine CE-Kennzeichnung tragen. Skihelme und Fahrradhelme sind ebenfalls zugelassen.
Schutzhelme können vom Veranstalter nicht zur Verfügung gestellt werden.
Jeder Teilnehmer erhält eine Urkunde und eine Erinnerungsmedaille bzw. einen Pokal.
Weitere Informationen: www.vroom-online.net